KAWASAKI Magdeburg
KAWASAKI News
DMSB Motocross: Neugebauer vergrößert Vorsprung
06.09.2016 00:00:00

Runde sechs der DMSB Motocross Meisterschaft Klasse Open in Gerstetten. Das Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil war mit einem starken Aufgebot auf der Ostalb vertreten. Die traditionsreiche Strecke "Am Sontberger Weg" sollte sich als echte Prüfung für die Piloten erweisen.

Filip Neugebauer, Luca Nijenhuis und Stephan Büttner klassierten sich bereits im Zeittraining in den Top Ten. Das Trio hatte damit einen guten Platz hinter dem Startgatter für die beiden Rennen am Nachmittag.
In den beiden Wertungsläufen, durchgeführt bei guten und trockenen Bedingungen, war es vor allem der Meisterschaftsführende Neugebauer, der mit der brettharten Strecke glänzend zurecht kam.

Den ersten Lauf entschied der Tscheche in einem Wimpernschlagfinale gegen Titelverteidiger Christian Brockel für sich, im Ziel hatte Neugebauer etwas mehr als eine Zehntelsekunde Vorsprung. Im zweiten Lauf konnte Brockel den Spieß umdrehen, Neugebauer war aber alles andere als traurig ob der Niederlage: „Ich hatte ein tolles Wochenende und jede Menge Spaß. Meine Führung konnte ich auf 20 Punkte ausbauen, das passt!“

Grundsolide präsentierte sich der Holländer Nijenhuis. Nach Platz sechs im ersten Umlauf schaffte der 21-Jährige anschließend Rang drei. Das ergab Position fünf in der Tageswertung. Unmittelbar dahinter klassierte sich der Schkölener Stephan Büttner mit den Einzelplatzierungen sechs und fünf. Tobias Linke (14-10) komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung als Elfter.

Am kommenden Wochenende geht es zum Meisterschaftsfinale ins sächsische Thurm, wo der mehrfache Deutsche Meister Neugebauer seiner umfangreichen Sammlung einen weiteren Titel hinzufügen will. Einzig verbliebener Konkurrent ist der Schneeberger Dominique Thury.

Ergebnis nach 2 Läufen

Meisterschaftsstand

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok