KAWASAKI Magdeburg
KAWASAKI News
Wintercross: Getteman debütiert in den Top 10
15.03.2017 00:00:00

Für das Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil ist es eine substanzielle Standortbestimmung zum Auftakt der Saison 2017: das Winter Motocross im Heilbronner Stadtteil Frankenbach. Die 47. Ausgabe des Traditionsrennens steigt am kommenden Sonntag (12. März). Teamchef Harald Pfeil hat acht Fahrer für das Event „Am Pfauenhof“ genannt. 

In der Klasse MX1 (bis 450ccm) startet ein Quintett angeführt vom Tschechen Filip Neugebauer und dem Niederländer Luca Nijenhuis. Neugebauer ist amtierender Deutscher Meister in der Klasse Open, Nijenhuis gewann letztes Jahr die Deutsche Junioren Motocross Meisterschaft. Der 21-Jährige Blondschopf aus Heerde steigt diese Saison auf in die Top-Kategorie MX1. Das gilt auch für den Thüringer Stephan Büttner, der nach einer überragenden Hallensaison und dem Titelgewinn im ADAC SX Cup mit Selbstvertrauen nach Frankenbach kommt.

Vierter Pilot auf einer Kawasaki KX450F ist Teamneuling Jens Getteman. Der 23 Jahre alte Belgier hat bei Rennen in Holland und Belgien viel Erfahrung gesammelt, jetzt will er sich in der deutschen Szene beweisen. Das Quintett wird komplettiert vom Berliner Tobias Linke, der schon seit Jahren im Team der „grünen Pfeile“ fährt. Neugebauer, Nijenhuis, Büttner, Getteman und Linke bestreiten heuer die ADAC MX Masters Serie sowie die „DM Open“. Einzelne Starts im Rahmen der Motocross-WM und -EM sind in Planung.

Harald Pfeil: „Für uns als Team ist es eine neue Situation. Mit Luca und Stephan haben wir zwei langjährige 250ccm-Fahrer, die auf das leistungsstärkere Motorrad wechseln. Und mit Jens haben wir einen Neuzugang, der die letzten Jahre anderes Material nutzte und unsere Strecken nicht kennt. Da müssen wir noch ein paar Aufgaben abarbeiten, damit bis zu den ersten Meisterschaftsrennen im April alles passt. Umso gelegener kommt uns das Winter Motocross zum jetzigen Zeitpunkt.“

Im der Klasse MX2 (bis 250ccm) startet das Team mit dem Franzosen Julien Lebeau, dem Slowaken Simon Jost und dem Hillscheider Tom Oster. „In der MX1 wollen wir am Sonntag um die Podestplätze mitreden. Letztes Jahr war Filip Dritter“, erinnert Harald Pfeil. „In der kleinen Klasse lasse ich mich überraschen. Wichtig ist, dass alle gesund bleiben. Wir freuen uns auf spannende Rennen.“

Alle Infos zur Veranstaltung inkl. Zeitplan und Starterlisten: www.mccfrankenbach.de
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok