KAWASAKI Magdeburg
KAWASAKI News
ADAC MX Masters: Getteman mit Laufsieg in Tensfeld
17.07.2017 00:00:00
Das ADAC MX Masters als eine der führenden europäischen Motocross-Serien feierte am Wochenende im schleswig-holsteinischen Tensfeld Jubiläum. Die 100. Veranstaltung markierte einen Höhepunkt in der seit 2005 ausgetragenen Meisterschaft.
Für das Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil standen unweit des Austragungsorts der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg Jens Getteman und Filip Neugebauer im Fokus. Der in der Königsklasse ADAC MX Masters auf Rang zwei platzierte Getteman rechnete sich auf der anspruchsvollen Sandstrecke einiges aus. Der 23-Jährige markierte samstags im Qualifikationstraining eine der schnellsten Zeiten. Am Rennsonntag rollte Getteman als Vierter hinter das Startgatter. Ihm gelang in Lauf eins ein guter Start in den Top fünf, aber sein Vorwärtsdrang wurde durch einen frühen Sturz jäh gebremst. Getteman verlor viel Zeit und konnte sich anschließend nur bis auf Position 16 vorarbeiten. Wenig Lohn für viel harte Arbeit. Besser lief es für seinen Teamkollegen Filip Neugebauer, der sich mit einer kontrollierten Fahrt auf Platz acht klassierte.
 
Im zweiten Rennen zeigte Gettemann dann seine ganze Klasse. Das Kawasaki-Ass übernahm nach einem erneut guten Start in der fünften Runde die Führung, und ließ sich diese auch nicht mehr abnehmen. Für den Belgier markierte der Erfolg den zweiten Laufsieg der aktuellen Saison. Neugebauer lieferte auf der inzwischen tief zerfurchten und mit endlosen Wellen gespickten Piste eine ebenfalls ganz starke Fahrt. Der erfahrene Tscheche demonstrierte als Laufvierter Kämpferqualitäten. Mit seinem 8-4 Resultat erzielt Neugebauer als Tagesfünfter sein bestes Ergebnis der ADAC MX Masters-Kampagne 2017. In der Gesamtwertung verbessert er sich auf Rang neun. Getteman wird in der Tageswertung Siebter und bleibt damit Tabellenzweiter hinter Titelverteidiger Dennis Ullrich. Der Berliner Tobias Linke klassiert sich in Tensfeld als Zwanzigster. In der Nachwuchsklasse ADAC MX Junior Cup der 10- bis 15-Jährigen schaffte Nikita Kucherov Tagesrang sechs (7-9). Kucherov nahm in beiden Läufen eine Bodenprobe, was ein mögliches Top-3-Ergebnis verhinderte. In der Junior Cup-Punktetabelle ist der Teenager ebenfalls Sechster – mit Blick nach vorne.
 
Die ADAC MX Masters-Serie findet am letzten Augustwochenende ihre Fortsetzung im schwäbischen Gaildorf. Für das Team von Meistermacher Harald Pfeil geht es aber schon nächstes Wochenende Richtung Ostsee. In Wolgast wird dann um Punkte für die Deutsche Motocross Meisterschaft Klasse Open gefahren.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok